Home  ›  Haare Färben  › 
pixel
Frisur Hairfindertrademark
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Gratis Frisuren Tester
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Fragen über Haare
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel

Warum werden Haare grau?

Ich werde oft gefragt, woher graues Haar kommt und wie man es am besten pflegt. Es gibt eine Anzahl von Faktoren, die das Ergrauen des Haares beeinflussen. Allen voran sind genetische Ursachen. Jeder Mensch altert wies im genetischen Code in den Körperzellen festgelegt ist. Manche erreichen ihr 80. Lebensjahr noch mit der vollen Haarfarbe ihrer Jugend, eine andere Person kann bereits im Alter von 25 weiss sein. Natürlich sind das extreme Beispiele, denn die meisten unter uns liegen irgendwo dazwischen.
 
Es gibt Vieles, das uns die Wissenschaftler noch nicht über die Ursachen des Grauwerdens erklären können. Einflüsse wie Stress, schlechte Essgewohnheiten, fehlende Nährstoffe, Krankheiten und Medikamente mit ihren Nebenwirkungen, können oft eine Rolle dabei spielen, wie früh und in welchem Ausmass eine Person graue Haare bekommt.
 
In einigen Fällen, kann das Haar wieder auf natürlichem Wege zur alten Haarfarbe kommen, wenn diese Auslöser behandelt werden und damit die Ursache der Ergrauung beseitigt wird. Jedoch in den meisten Faellen ist graues Haar einfach ein Aspekt der natürlichen Entwicklung unseres Körpers.
 
Wie Haar grau wird
 
Graues Haar Wir alle wissen, dass unsere Körper aus Millionen und MILLIONEN von Zellen bestehen, die Bausteine unserer Organe und Systeme sind. Diese Zellen haben zahllose Funktionen, die uns am Leben erhalten und vom Baby bis zum Erwachsenen aufwachsen lassen. Alle Zellen leben, altern, vermehren sich und sterben. Es ist ein Kreislauf, in dem sich die Zellen entsprechend ihres genetischen Bauplanes und ihrer Aufgabe in Körper immer wieder erneuern.
 
Einige der Hautzellen haben die Aufgabe Farbstoffe, Pigmente, herzustellen. Diese Zellen heissen Melanocyten, da sie Melanin produzieren. Die Art und Menge des Melanins gibt unser Haut Farbe und bestimmt auch wie empfindlich wir gegenüber der UV Strahlung der Sonne sind. In den Zellen der Haarwurzeln finden wir die gleichen Melanocyten.
 
Das Melanin, das von diesen Melanocyten produziert wird, bestimmt die Farbe unseres Haares. Es gibt zwei Arten von Melanin in Haaren: das rot-blonde Pheomelanin und das braun-schwarze Eumelanin. Je nach Menge und Mischung dieser beiden Melanine, ergibt sich jeder natürliche Haarton dieser Welt.
 
Wenn wir älter werden beginning diese Zellen in unserem Körper zu verfallen. Einige Wissenschaftler vergleichen dies mit dem Resultat, das man erhält wenn man ein Dokument photokopiert, dann eine Kopie von der Kopie macht und dies weitere Male wiederholt. Ab einem gewissen Punkt lässt die Qualität nach und die Kopien werden unscharf. Bei der Zellerneuerung ist es ähnlich. Nach einer bestimmten Anzahl von Replikationen werden die Zellen schwächer, funktionieren schlechter oder hören ganz auf zu arbeiten.
Wenn dies mit den Melanocyten in den Haarwurzeln geschieht, dann verliert das neu wachsende Haar immer mehr an Pigmenten und wird heller. Wenn die Melanocyten ganz ihren Dienst einstellen, dann wird das Haar völlig grau.
 
Es ist interessant, dass die einzelnen Haarfolikel und deren Zellen völlig unabhängig von einander agieren. Das ist der Grund, warum graue Haare oft in einzelnen Strähnen wachsen. Aber auch wenn es ausschaut, als würden graue Haare in Gruppen erscheinen, so sind doch oft Hunderte von anderen Folikeln zwischen den einzelnen Haaren.
 
Es wird vermutet, dass einige der Faktoren, die mit dem Ergrauen des Haare in Verbindung gebracht werden, die Melanocyten in der Wurzel negativ beeinflussen und behindern, diese dann schlechter funktionieren und ummer mehr graue Haare die Folge sind. In einigen Faellen, wie z.B. durch mangelhafte Ernährung und bei Chemotherapie für Krebspatienten, können die Zellen beschädigt und sogar getötet werden.
 
In manchen Fällen, wenn die beeinträchtigenden Faktoren eingestellt werden, können die Melanocyten ihre normale Produktion des Farbstoffes wieder aufnehmen. Die Forschung ist allerdings noch ein wenig in den Kinderschuhen und wir müssen noch viele Jahre warten bis alle Studien beendet sind und es eine medizinische Behandlung des grauen Haares geben wird.
 
Nun verstehen sie die Grundlagen der grauen Haare. Hoffentlich bringt dies ein wenig Licht in das Thema. Es ist dadurch zwar immer noch nicht angenehmer sich mit grauen Haaren anzufreunden, aber wenn man versteht, wie und woher diese kommen, dann hilft das doch schon ein wenig.
 
©Hairfinder.com
 
Gratis Frisuren Software




pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English