pixel
  Home  ›  Fragen über Haare  ›  Haar Färben  › 
pixel
Frisur Hairfindertrademark
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Gratis Frisuren Tester
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel

Haare Färben für Männer

F: Färben denn nur homosexuelle Männer ihr Haar?
 
A: Absolut nicht. In der Tat, die Auffassung, dass nur homosexuelle Männer ihr Haar färben wird oft verstärkt weil die meisten Männer einfach mehr konservativ und auch diskret sind, wenn es um ihr Haar geht. Homosexuelle Männer dagegen, in manchen Fällen, tendieren oft dazu etwas offener mit kosmetischen Behandlungen umzugeben und daher fällt es einfach mehr auf.
 
Fast seit dem Beginn der chemischen Haarfärbung gibt es Produkte, die speziell zum Färben von Männerhaar hergestellt werden. In den 50er und 60er Jahren gab es metallische Salz Formulierungen, die sich als Spülung langsam im Haar aufbauten und dadurch Schritt für Schriitt graues Haar bedeckten und einen natürlichen Look schafften. Es gibt sie heute noch, aber die lassen sich nicht mit anderen Arten der Haarfarbe kombinieren.
 
Haare färben für Männer

Ein anderer Faktor ist, dass quer durch die Geschichte Männer und Frauen zu unterschiedlichen Orten gingen, um ihre Haare behandeln zu lassen. Frauen besuchten Friseurstudios und Salons, Männer gingen zum Barbier. Beide Plätze waren speziell für die Bedürfnisse des entsprechenden Kundenkreises ausgerichtet.
 
Es gibt auch verschiedene kulturelle Bedingungen, die sich immer wieder verändern. In verschiedenen Perioden der menschlichen Geschichte gab es unterschiedliche Vorstellungen eines „Ideals“. Im 18. Jahrhundert war es Mode die Haut und das Haar so blass wie möglich zu halten. Männer und Frauen trugen Perücken, die mit Pomaden aus Wachs und Tierfetten frisiert und dann weiss gepudert wurden. Die Haut wurde ebenfalls sehr weiss und „ungebräunt“ geschminkt. Der Grund dafür war, dass Arbeiter, Dienstpersonal und Handwerker mussten im Freien arbeiten und wurden dadurch von der Sonne braun. Blasse Haut war ein Zeichen von Adel und Privilegierung – einer Person, die nicht wie das gemeine Volk hart arbeiten musste.
 
Zum Glück verändern sich Haltungen und Moden bei Haarfarben und es gibt heute wirklich kein Stigma mehr. Dies betrifft auch Besuche im Salon. Es gibt zwar immer noch Barbiere und spezielle Herrenfrisöre, aber die Unterschiede verwischen sich immer mehr wenn man das Angebot der Behandlungen betrachtet. Viele moderne Herrensalons bieten eine ganze Bandbreite von Services an- für Haare und auch für die Haut. Heutzutage ist sind Leute, die glauben, dass Haarfarbe einen Mann weniger maskulin macht, weit hinter dem Geist der Zeit zurückgeblieben.
 
Noch mehr Fragen zu Haar Färben
 
Gratis Frisuren Software




pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English