Home  ›  Haare Färben  › 
pixel
Frisur Hairfindertrademark
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Gratis Frisuren Tester
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Fragen über Haare
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel

Kühle und Warme Haarfarben

Haarfarbe und Hautton
 
Bei der Wahl der Haarfarbe ist es der größte und am weitesten verbreitete Fehler den Zusammenhandg zwischen der eigenen Hautfarrbe und wie diese auf die Haarfarbe reagiert nicht zu verstehen. In vergangenen Jahrzehnten gab es eine „Farbanalyse“, die Frauen in vier verschiedene Jahreszeiten Typen einordnete. In den letzten Jahren wurden Metalle bevorzugt – Silber und Gold – um zu testen wo eine Person in der Farbpalette steht.
 
Diese Einteilung in Silber und Gold hängt direkt mit den kühlen und warmen Farbpaletten zusammen. Man wählte die Gold/Silber Einstufung, weil der Test sehr einfach mit Schmuck aus Gold oder Silber durchzuführen ist. Legen sie einfach ein silbernes und ein goldenes Stück auf ihre Haut und das Metal, das am hellsten auf ihrer Haut wirkt, bestimmt ihr Farbprofil.
 
Kühle Farben passen im Allgemeinen zu blasser Haut mit nur wenig rosa oder Bräunung in der Haut. Natürliche Farben der kühlen Palette tendieren zum „Asch“ Bereich und Rabenschwarz bis hin zu einem Platinblond. Die Augenfarbe ist oft eisblau, grün, violett oder grau, ab und zu gibt es auch ein blasses Braun.
 
Warme Farmen gehören normalerweise zu einem getönten Teint und auch zu blasser Haut wenn es dabe einen Stich ins Rosa gibt. Die Farben die auf den warmen Paletten häufig vorkommen sind ein Schokoladen Braun, tiefes Kastanie, rot und sogar rötliche Töne im blonden Bereich. Die Augenfarben im warmen Bereich tendieren zu vielen Schattierungen von braun und gold, ab und zu auch grau.
 
Wahl der Haarfarbe ...
 
Wenn jemand seine Haarfarbe ändern will, dann ist es wichtig, dass er oder sie die richtige Farbe findet. Wenn der Hautton warm ist, also Gold darauf am besser aussieht, sollte eine Haarfarbe der glecihen Farbpalette gewählt werden. Um dabei auf Nummer sicher zu gehen, müssen sie die Grundfarbe der Farbmischung, die sie benutzen wollen, prüfen. Wenn sie ihre Farbe von einem speziellen Geschäft für Friseur Bedarf kaufen (wo sie die Farbe und den Entwickler getrennt erhalten), steht es in der Regel auf der Flasche welche Grundfarbe die entsprechenden Mischung hat.
 
warme Haarfarben (Achtung: Beim Kauf einer fertigen Packung aus dem Supermarkt oder der Drogerie, sollten sie die Webseite des Herstellers besuchen und dort Farbkarten anschauen, die sowohl die Grundfarben als auch die Paletten mit Schattierungen des gewünschten Produkts zeigen. Etwas Recherche kann ihnen helfen ungewollte Ergebnisse zu produzieren und um sicher zu sein, dass ihnen die neue Farbe auch wirklich steht.)
 
Die warmen Grundfarben sind typischerweise rot, orange und gelb (gold) oder Mischungen dieser. Wenn man die Grundfarbe mit dem Helligkeitsgrad von 1 bis 10 verbindet, erhält man ein ganzes Spektrum von warmen Farbtönen und so ziemlich alle Möglichkeiten, die sich wünschen können. Solche Farben sind zum Beispiel dunkles Schokoladen Braun, Kupfer, Sonnenuntergang, Bronze, Gold – alle sind warme Töne.
 
kühle Haarfarben Wenn eine Person eine kühle Hautfarbe hat – auf welcher Silber am besten aussieht – dann solle die kühle Farbpalette konsultiert werden. Die Grundfarben auf dieser sind violett, blau und grün (was man auch „asch“ nennt) und jede Kombination dieser Grundfarben. Viele kühle Farben haben bestimmte Schlüsselwörter im Namen, die sich einfach nur auf „kühl“ beziehen oder Worte wie asch, hell oder blau enthalten.
 
Warum das Wichtig ist:
 
Ich werde oft gefragt, warum man sich überhaupt um diese Farbpaletten kümmern soll, da man ja die Haarfarbe benutzt um von der eigenen, natürlichen Farbe zu einer anderen zu wechseln. Es gibt sogar zwei wichtige Gründe warum man die neue Farbe von der richtigen Palette wählen soll: möglicher Farbkonflikt mit der Hautfarbe und auch ein möglicher schlechter Ausgang der Färbung.
 
Wenn eine Person mit einem warmen Hautton eine Haarfarbe aus der kühlen Palette wählt (und umgekehrt) dann können beide Paletten zu einem Konflikt führen, dessen Gewicht von den spezifischen Eigenschaften des Hauttons abhängt. Angenommen ein Individuum mit einem warmen Hautton ist von der Sonne gerötet und wählt nun eine Haarfarbe, die kühl ist, wie ein helles Aschbraun, Blauschwarz oder gar Platinblond, dann wird dadurch die Rötung noch intensiver und der gesamte Eindruck ist nicht besonders schmeichelhaft. Wenn aber bei einer warmen Palette geblieben wird und zum Beispiel ein heller Kastanienton, Schokoladenbraun oder Goldblond gewählt wird, dann erscheint der rötliche Teint harmonischer und die Gesamtwirkung ist angenehm.
 
Weiter
 
Gratis Frisuren Software




pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English