Home  ›  Haarentfernung
pixel
Frisur Hairfindertrademark
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Gratis Frisuren Tester
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Fragen über Haare
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel

Laser Haarentfernung

Was sie über die Entfernung von Haaren per Laser wissen müssen
 
Haben sie keine Lust mehr ständid zu rasieren nur um danach rote, rauhe und juckende Haut zu haben, die nach ein paar Tagen schon wieder rasiert werden muss? Haben sie es satt zu Tränen getrieben zu werden, wenn sie tapfer Wachsstreifen von ihrer Haut reißen? Auch die Haarentfernungscremes haben ihren Charme verloren und sie wissen schon lange, dass diese mehr versprechen als sie halten können. Wenn dies alles der Fall ist, dann wird es vielleicht Zeit es einmal mit Laserbehandlungen versuchen um ungewolltes Haar auf ihrem Körper los zu werden, und zwar für immer.
 
Die Entfernung von unerwünschtem Haar kann schmerzhaft, teuer und anstrengend sein. Bis 1997 gab eine keine wahre permanente Lösung, daher mussten alle Methoden zur Entfernung des lästigen Haares immer wiederholt werden. Ende der 90er Jahre kam es dann aber zur Geburt der Haarentfernung per Laser, was den Trend der glatten Haut für immer dramatisch verändert hat. Weil es so schnell und effizient abläuft verbreiteten sich Laser Behandlungen schnell über die ganze Welt und wurden zu einer sehr beliebten Methode um sich des extra Wuchses zu entledigen.
 
Wie eine Laserbehandlung funktioniert
 
Laser Haarentfernung Die Technologie, die eingesetzt wird um ihr Haar in wahrsten Sinne des Worte weg zu sprengen, besteht aus einem unsichtbaren Strahl aus Licht, der Hitze auf einen ausgewählten Bereich der Haut konzentriert. Diese intensive Hitze dringt tief in alle dunkle Materie ein, die vorhanden ist, in diesem Fall ist es Melanin. Melanin hat zwei Pigmente, Eumelanin und Phäomelanin.
 
Eumelanin macht die Haare dunkel und Phäomelanin ist für blondes oder rotes Haar zuständig sowie für alle Schattierungen dazwischen. Jedes Haar mit Eumelanin werden in der Wurzel durch den Laserstrahl zerstört. Die umliegende Haut wird vor der Hitze durch eine eiskalte flüssige Lösung geschützt, die auf die Haut gegeben wird, bevor der Laser aktiviert wird.
 
Des gibt zur Zeit vier verschiedene Lasertypen, die benutzt werden um dauerhaft unerwünschtes Haar zu entfernen – Ruby, Diode, ND und LP ND Yag. Auch wenn diese Namen nicht besonders wichtig erscheinen, wenn sie nur daran denken sich unter den „Laser“ zu begeben, so ist es doch wichtig zu wissen, dass diese vier Typen von der der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) genehmigt wurden und weithin für schnelle, effektive und schmerzfreie Resultate gelobt werden.
 
Wie man das beste Resultat erhält
 
Damit die Laserbehandlung optimal funktioniert, müssen rauhe schwarze Haare auf heller Haut anstatt von dünnen, hellen Haaren auf dunkler Haut angepeilt werden. Menschen mit einer Kombination aus dickem, dichten, schwarzen Haar, das sich auf blasser Haut ausbreitet sind in der Regel am meisten mit dem Ergebnis ihrer Laserbehandlung zufrieden.
 
Diejenigen mit rotem oder hellem Haar auf der Haut können sogar ganz ohne Erfolg bleiben. Der Laser funktioniert nur bei dunklem (schwarz oder braun) Haar weil die Absorbierung von Photonen im Strahl nur durch dunkles Haar, das Eumelanin enthält, geschehen kann. Da dunkle Haut auch Melanin mit ähnlichen dunklen Pigmenten enthält, ist diese dadurch anfälliger zu Veränderungen des Pigments, wie zum Beispiel eine Verbrennung oder Verfärbung der Haut. Das Gleiche gilt auch für von der Sonne gebräunte Haut. Daher wird geraten Laserbehandlungen zu vermeiden wenn man braun ist. Um Erfolg mit dem Laser zu haben muss das Haar mindestens 6 Millimeter lang sein und man darf die betroffenen Haare mindestens eine Woche lang vor der Behandlung nicht rasieren, auch wenn das etwas Überwindung kostet.
 
Eine Haarentfernung mit dem Laser ist am effektivsten in der „anagenen“ Phase des Haares, wenn die Follikel aktiv wachsen. Wobei es ist für uns Sterbliche eine unmögliche Aufgabe die anagene Phase des Haares festzustellen. Da allerdings rund 85 Prozent der Haare mehrere Jahre lang im Wachstum ist, können wir davon ausgehen, dass das meiste Haar, das wir los werden wollen, in dieser anagenen Phase ist und dadurch schnell und mühelose zerstört werden kann.
 
Weiter
 
Gratis Frisuren Software




pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English