pixel
  Home  ›  Kinderhaar
pixel
Frisur Hairfindertrademark
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
Gratis Frisuren Tester
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel
pixel

Teenager und Frisuren

Teenager und ihr niemals endender Kreuzzeug um den besten Look zu finden
 
Teenager und Eltern streiten sich über so gut wie alles. Von den Hausaufgaben bis zur Mithilfe im Haushalt, Eltern und Heranwachsende streiten sich unermüdlich über ernste Dinge bis him zum Lächerlichen, es ist einfach ein Teil des Lebens von Teenagern und ihren Eltern. Das Haar der „Kinder“ oder vielmehr wie sie es nicht tragen sollen, ist oft der Anlass von Geschrei, da viele Teenager denken sie können durch eine Rebellion per Haar ihre Unabhängigkeit erklären und ihre Freiheit demonstrieren, oft zum Horror der Eltern.
 
Sollten Mutter und Vater einfach akzeptieren, dass das Haar ihrer Tochter oder ihres Sohnes unantastbar ist und die Jugendlichen selbst entscheiden sollen, wie sie es tragen? Oder sollten sie Einspruch erheben um ihr Kind von einer ernsthaften Haarkatastrophe zu bewahren, die Folgen in der Zukunft haben könnte?
 
Ab welchem Alter sollten Eltern damit aufhören das Haar ihrer Teenager zu kontrollieren?
 
Teenager Frisur Kleinen Kindern ist es meistens egal welche Kleidung sie tragen, welche Haarfarbe sie haben oder welchen Haarschnitt. Eines der deutlichsten Zeichen, dass ein Kind heranwächst ist, wenn es sich seines Aussehens bewusst wird und damit beginnt bestimmte Kleidung zu fordern.
 
Besonders enthusiastisch werden Teenager und die Begeisterung, aber auch oft Frustration, werden mit jedem Jahr intensiver, da der Druck „gut auszusehen“ um die Teenager herum immer stärker wird. Der starke Wunsch Haar und Make-Up nach eigenem Gusto zu tragen, ist eine natürliche Entwicklung bei Heranwachsenden und Teenager, die sich nicht um ihr Aussehen kümmerten würden als etwas seltsam betrachtet. Aus diesen Gründen ist es ein positiver Schritt, wenn Kinder 13 Jahre alt werden, sie selbst entscheiden zu lassen wann und wie sie ihr Haar schneiden und es zeigt ihnen auch, dass die Eltern sie nicht mehr als „Babies“ betrachten.
 
Wenn Teenager eine Dauerwelle wollen oder ihre langen, fliessenden Locken abschneiden wollen, die sie seit ihres dritten Lebensjahres hatten, oder wenn sie einfach nur eine andere Farbe ins Haar färben, dann sollte dies unterstützt und als wichtiger Bereich des Aufwachsens begrüßt werden anstatt ein Auslöser für Familienstreit zu sein.
 
Wenn man den Teenagern diese kleine Freiheit gibt, die sie so begehren, dann gibt es auch einen Grund weniger, über den man streiten kann. Für die meisen Eltern funktioniert dies allerdings nur dann gut, so lange der Sohn oder die Tochter sich an die gängigen Modetrends hält und nicht mit einem Haar-Schocker auf dem Kopf zurück kommt. Es kann durchaus Probleme geben, wenn sich die neue Freiheit in einem Kopf voller Lila Zacken oder gar völlig rasiert ausdrückt! Dann ist es durchaus Akzeptabel wenn sich die Eltern einmischen.
 
„So kannst du nicht aus dem Haus gehen!“
 
Teenager, die „gegen die Regeln“ rebellieren, verändern oft ihr Haar in drastischer Art um eine Ankündigung zu machen, was in einer Gesellschaft, in der Mode fast heilig ist und die meisten als brave Schäfchen den Trends folgen, dazu führt, dass man als Aussenseiter betrachtet wird. Eltern denken auch an diese Dinge wenn sich die Tocher auf einmal mit dem Jungen aus der Nachbarschaft anfreundet, der nicht nur eine Nasenring und lange Haar hat sondern sich voll dem Goth Look verschrieb.
 
Eltern machen sich auch Sorgen darüber was andere Leute über die Qualität ihrer Erziehung denken könnten, wenn ihre Tochter oder ihr Sohn auf einmal mit Bubblegumpink Haaren in der Schule auftauchen. Viele Schulen haben ja immer noch bestimmte Regeln, was die Kleidung und das generelle Aussehen der Schüler und Schülerinnen betrifft. Es klingt unfair, dass Eltern und Lehrer Teenager zur Anspassung and bestimmte Regeln zwingen sollten, die von der Gesellschaft als akzeptabel betrachtet werden, und dass sie sich nicht völlig frei in der Wahl ihrer Mode und Frisuren ausdrücken können, aber es ist dennoch in ihrem besten Interesse.
 
Da Teenager mit Dreadlocks oder Lila Haar Schwierigkeiten haben können von einem Arbeitgeber eingestellt zu werden, auch auf bestimmten weiterführenden Schulen Probleme hätten und sogar potentielle Lebensparter abschrecken könnten, halten es Eltern und Schulen für mehr als legitim, einen Einfluß auf das Erscheinungsbild zu nehmen. So schlimm es auch klingt, aber wir leben in einer Gesellschaft in der vieles vom ersten Eindruck bestimmt wird und die Eltern wissen das und sehen das mögliche Risiko, das radikale Frisuren mit sich bringen und wollen ihre Kinder, egal wie alt, vor Diskrimination, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreten würde, schützen.
 
Weiter
 
Gratis Frisuren Software




pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English