Home  ›  Haare Stylen  › 
Frisur Hairfinder
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel


 
Gratis Frisuren Tester

 
pixel pixel
pixel
pixel

Frisieren ohne Geräte (2)

Zurück
 
Locken mit Klämmerchen:
 
Die meisten Fingerwellen werden mit geklipsten Locken vervollständigt, so lange das Haar dafür nicht zu kurz ist. Diese liegen normalerweise in Pony Bereich, an den Wangen oder entlang des Nackens. Diese Art der Locken waren ein fester Bestandteil im Schönheitsprogramm der „modernen Frau“.
 
Klammerlocken kann man entweder flach am Kopf anlegen oder in Sektionen aufgeteilt, wie kleine Scheiben aus Haar formen. Um diese Locken zu kreieren beginnen sie mit nassem Haar, das mit viel Produkt getränkt wurde und kämmen sie eine Strähne zu einem Band. Mit den Fingern formen sie dann das Band zu einer runden Locke wobei sich das Haar auch überlagern kann, wenn es eine entsprechende Länge hat.
 
Befestigen sie dann die die Rolle oder Scheibe mit einer Klammer oder einem Clip und machen sie mit einem anderen Segment weiter. Diese Segmente können alle Formen haben und vor allem am Haaransatz haben dreieckige Segmente den Vorteil sich im trockenen Zustand leichter zu verbinden.
 
Das mögliche Ergebnis hängt davon ab wie flach am Kopf die Locke gelegt wurde, wie groß diese war und wie lang das Haar war (daher, wie oft es sich überlagert hat.)
 
Rollen Locken:
 
Die gerollte Locke ist quasi eine Klammerlocke, aber diese ist aufrecht und abstehend vom Kopf. Sie wird an ihrer Unterseite mit einer Klammer oder einem Clip verankert und resultiert in Locken mit mehr Volumen, als die regulären Klammerlocken. Wenn es ihnen hilft, dann stellen sie sich einfach vor es sind gewickelte Locken, aber ohne Wickler.
 
Nehmen sie ihr nasses und mit Styling Produkt getränktes Haar und teilen sie es so auf, als würden sie es auf Wickler rollen. Anstatt von Wicklern rollen sie es aber über ihren Finger. Wenn es ganz gerollt ist, schieben sie eine Klammer oder einen Clip entlang der Unterseite und befestigen sie die geformte „Rolle“ gut am Haar bevor sie ihren Finger wieder befreien. Es braucht ein wenig Übung, aber die Ergebnisse können wirklich sehr zufriedenstellend sein. Ich kenne eine Frau, deren Familie ganz verrückt nach Camping ist. Sie liebt diese Technik, weil sie so auch während den abenteuerlichen Exkursionen ihrere Familie in die wilde Natur wohl frisiert aussehen kann.
 
Auf den Bildern oben sehen sie alle drei Techniken. Wir haben drei gerollte Locken im Pony Bereich, Fingerwellen im oberen Bereich, am Oberkopf und am oberen Ende des Nacken und Klammerlocken entlang der Seiten und am unteren Ende der Frisur um etwas Volumen zu schaffen. Sie können am fertigen Look feststellen, dass es aussieht als habe man die normalen Geräte benutzt, wobei diese nicht einmal in die Nähe des Haares kamen.
 
©Hairfinder.com
 


 
 

 
 

 
pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English