Home  ›  Haare Färben  › 
Frisur Hairfinder
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel


 
Gratis Frisuren Tester

 
pixel pixel
pixel
pixel

Haarfarbe (2)

Zurück
 
Dieser Prozess ist total zufällig und man kann daher nicht vorhersagen welche Haarfarbe ein Kind haben wird und warum die Geschwister eine völlig andere Farbe haben können. Dadurch erklärt es sich auch wie braunhaarige Eltern blonde Kinder produzieren, da eben beide rezessive blonde Eigenschaften in ihren Genen haben und es völlig dem Zufallsprinzip unterworfen ist, welche Stränge bei der Zeugung eines Kindes zusammen kommen.
 
Wie funktioniert das aber bei Rothaarigen?
 
Rotes Haar ensteht auf eine etwas unterschiedliche Art, als die anderen beiden Farben. Das braun/blonde Gen ist nicht das einzige Gen, das Menschen haben können. Es gibt noch ein anderes – das nicht-rot / rote Paar.
 
Hierbei ist die nicht-rote Seite dominant und unterdrückt die Bildung von Phäomelanin, das Pigment für rote Haare, gleichzeit sind die roten genetischen Träger rezessiv. Wenn ein Baby nun von beiden Seiten rote Gen-Verbindungen erhält, wird es rote Haare haben. Ebenso wie bei blondem Haar, ist es eher ungewöhnlich, dass zwei rezessive Allele zusammen kommen, und meist ein dominantes Element mit im Spiel ist. Deshalb gibt es viel weniger rothaarige Menschen als Brünette. Blond und Rot sind rezessive Farbtöne. Schattierungen wie Kastanie oder orange sind Mischformen und hängen davon ab, ob der dominante Strang braun ist oder ob es eine Verbindung von einem blonden und einem roten Strang ist.
 
Beeinflusst auch die Umwelt die Haarfarbe?
 
Wie die Farbe unseres Haares, so sind Eigenschaften immer das Ergebnis einer Serie von Genen (Polygenie), die von beiden Elternteilen kommen und zusammen wirken. Um es noch komplizierter zu machen – viele Gene befinden sich in einem Ruhezustand und bestimmte individuelle Eigenschaften können durchaus von Umwelteinflüssen geformt werden, vor allem die Persönlichkeit, aber auch körperliche Eigenschaften wie zum Beispiel das Gewicht und die Hautfarbe.
 
Wobei sie bereits mit bestimment Aspekten ihrer Persönlichkeit geboren werden so sind es doch auch die Erziehung, der Freundeskreis und die Ausbildung die zu ihrem Character beitragen. Das Gleiche kann man auch über das Gewicht und die Figur einer Person sagen. Wenn jemand permanent mit schlanken Menschen umgeben ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Person ständig auf Diät ist und viel Sport treibt um auch so schlank zu sein, egal was die eigenen Gene dazu sagen.
 
Wobei die Farbe unseres Haares völlig von der Genetik bestimmt wird, ist es doch eine Tatsache, dass bestimmte Personengruppen die gleiche Haarfarbe haben. Surfer neigen zum Beispiel dazu blondes Haar zu haben. Sie verbringen aber auch sehr viel Zeit im Freien, wo die Sonne das Haar unweigerlich ausbleicht und viel heller macht. Und natürlich färben heutzutage viele Leute ihre Haare und es ist nicht ungewöhnlich, dass Freunde dem gleichen Modetrend folgen und ihre natürliche Farbe so gut wie nie sichtbar ist. Die Sonne und Chemikalien tragen eine grosse Verantwortung bei der unendlichen Entwicklung unserer Haarfarbe.
 
Warum wird Haar mit den Jahren oft dunkler?
 
Bruce Lee lieferte das berühmte Zitat, dass sein Sohn Brandon, der einzige blonde Chinese in der Welt sei. Als Brandon aufwuchs, war sein Haar aber schwarz wie Kohle. Die meisten blonden Babies werden nicht zu blonden Erwachsenen, genauso wie viele blaue Babyaugen später grün oder braun werden, wenn die Kinder heranwachsen. Gene, wie Lichtschalter, können sich an und abschalten und somit können sich Haar und auch Augenfarben im Laufe der Jahre verdunkeln , wenn eben das entsprechende Gen aktiv oder passiv wird. Ein genetischer Aktivator oder Repressor, die sich an und ausschalten können, sind dafür verantwortlich.
 
Genetik ist kompliziert, sogar so kompliziert, dass sogar Wissenschaftler noch nicht alles darüber wissen. Die Farbe unseres Haares wird unwiderruflich von unseren Eltern bestimmt und da es Milliarden von zufälligen Kombinationen gibt, die im Moment der Zeugung zusammen kommen können. Es ist selten, dass Geschwister gleich aussehen und es ist gängig, dass unterschiedliche Haarfarben in einer Familie vorkommen – zumindest so lange bis die Kinder alt genug sind um eine Flasche voller Bleichmittel greifen zu können.
 
©Hairfinder.com
Bild: Stockfour/Shutterstock.com
 


 
 

 
 

 
pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English