Home  ›  Dauerwellen
Frisur Hairfinder
Frisuren, Haare & Haarpflege
 
pixel
pixel


 
Gratis Frisuren Tester

 
pixel pixel
pixel
pixel

Dauerwellen (2)

Zurück
 
Haar mit Dauerwelle Nachdem Einwirken der Dauerwellenlotion wird diese abgespült, die Wickler trockengetupft, um überschüssiges Wasser zu entfernen, und eine neutralisierende Lotion aufgetragen. Dieser neutralisierende Festiger sorgt dafür, dass sich die Disulfidverbindungsfasern neu formen und die neuen Locken gefestigt werden. Dies ist der potentiell riskanteste Teil des Dauerwellprozesses und muss daher sorgfältig beobachtet werden. Nach Einwirken des Festigers wird dieser ausgespült, die Wickler entfernt und das Haar nochmals gründlich durchgespült. Jetzt kann es nach Belieben frisiert werden.
 
Warum Dauerwellen?
 
Vielleicht ist Ihr Haar sehr glatt (oder auch sehr lockig) und Sie wünschen sich mehr Volumen und Bewegung. Eine Dauerwelle kann Ihr Haar dichter und voluminöser machen und es manchmal so erscheinen lassen, als hätten Sie wesentlich mehr Haare. Vielleicht wollen Sie auch nur in der Lage sein, Ihr Haar vielseitiger zu stylen. All dies sind stichhaltige Argumente für eine Dauerwelle. Sie können von einer Dauerwelle profitieren, wenn Sie wissen, wie Sie dauergewelltes Haar richtig pflegen.
 
Pflege für dauergewelltes Haar & ein Dauerwellenmythos:
 
Mythos: Frisch dauergewelltes Haar darf nicht gewaschen werden.
 
Zu diesem Thema gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Manche Friseure empfehlen, mindestens 24 Stunden nach der Dauerwelle mit dem Waschen zu warten, manche bestehen auf mindestens 3 Tage. Entegen der These, die im Film "Natürlich blond!" aufgestellt wurde, riskieren Sie nicht, dass „Ammoniumthioglykolat durch Wassereinwirkung innerhalb von 48 Stunden deaktiviert“ wird. Die Dauerwellenlotion hat bereits das ihrige getan und wurde anschliessend neutralisiert, wenn der Prozess korrekt durchgeführt worden ist.
 
Wie dem auch sein, das Haar dauerzuwellen ist ein extremer chemischer Prozess, und Sie sollten auf die Warnhinweise Ihrer Haare achten. Es ist nie verkehrt, das Haar nach einer solchen Prozedur zu schonen. Beacheten Sie, dass die alkalische Lotion den Haarschaft porös gemacht hat und sich das Haar trockener und rauer anfühlen wird. Benutzen Sie deshalb einen guten Conditioner und ein mildes Shampoo. PH-neutrale Spülungen und Shampoos sind von vielen Firmen erhältlich, und Ihr Friseur berät Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Pflege.
 
Dauerwellen und Coloration:
 
Bei Dauerwellen sollten Sie außerdem beachten (besonders wenn Ihr Haar coloriert ist) dass Dauerwellen das Haar aufhellen können. Einer der Hauptinhaltsstoffe im neutralisierenden Festiger ist in der Regel Wasserstoffperoxid, das für aufhellende, dauerhafte Colorationen verwendet wird. Durch den Dauerwellprozess wird der Haarschaft ohnehin aufgeraut, und das Wasserstoffperoxid kann so leicht in den Haarschaft eindringen und die Farbe verändern – auch wenn die Konzentration wesentlich schwächer ist als in einer dauerhaften Coloration.
 
Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Haar erst dauerwellen, dann färben! Anderfalls riskieren Sie, dass die Haarfarbe verblasst und/oder heller wird. Fragen Sie Ihren Friseur, wie lange Sie mit dem Färben nach der Dauerwelle warten sollten, und ob Ihr Haar in der Verfassung ist, einen weiteren chemischen Prozess mitzumachen.
 
Hoffentlich fühlen Sie sich nach diesem Artikel gut informiert über Dauerwellen und wie Sie Ihr Haar am besten pflegen. Schließlich wollen Sie so gut wie möglich aussehen – und schönes Haar ist immer ein Blickfang.
 
©Hairfinder.com
 
 


 
 

 
 

 
pixel
pixel
Home              Kontakt              Link Exchange              Frisuren Ausprobieren              Sitemap              Privacy Statement              Disclaimer              English